Einheitlicher Ansprechpartner

EU-Dienstleistungsrichtlinie

Einheitlicher Ansprechpartner

Die Europäische Dienstleistungsrichtlinie sieht u. a. die Einrichtung sog. Einheitlicher Ansprechpartner vor, über die alle Verfahren und Formalitäten, die für die AufnaDer Einheitliche Ansprechpartner ist eine Einrichtung nach der EU-Dienstleistungsrichtlinie. Ziel des Einheitlichen Ansprechpartners ist es, bürokratische Hürden bei der Aufnahme oder Ausübung einer Dienstleistungstätigkeit abzubauen. Er bietet einen verlässlichen Behördenservice aus einer Hand, individuelle Unterstützung, leicht zugängliche und verständliche Informationen und auf Wunsch eine elektronische Verfahrensabwicklung. Die Einheitlichen Ansprechpartner gibt es seit Anfang 2010 europaweit. In Deutschland werden sie von den Bundesländern eingerichtet.

Der Einheitliche Ansprechpartner ist ein Lotse durch die Verwaltung. Er klärt und übernimmt als Mittler die notwendigen Schritte, damit Sie zu den für Ihr Projekt erforderlichen Genehmigungen, Anmeldungen und behördlichen Bescheinigungen kommen. Er ermöglicht eine zentrale Abwicklung aus einer Hand.

Seit 2016 ist es möglich, auch die Verfahren der Berufsanerkennung über den Einheitlichen Ansprechpartner abzuwickeln. Eine Erweiterung des Aufgabenportfolios auf weitere Lebensbereiche ist beabsichtigt.

In NRW sind die Leistungen des Einheitlichen Ansprechpartners für Sie kostenlos. Es fallen also, auch wenn Sie Ihr Anliegen über den Einheitlichen Ansprechpartner abwickeln, nur die ohnehin fälligen Gebühren der fachlich zuständigen Stellen an; zusätzliche Gebühren für die Dienste des Einheitlichen Ansprechpartner werden nach dem EA-Gesetz NRW ab 2016 nicht (mehr) erhoben.

Das Land Nordrhein-Westfalen hat den Einheitlichen Ansprechpartner ab 2016 bei der Bezirksregierung Detmold eingerichtet:

 

Die Kontaktdaten sind:

 

Bezirksregierung Detmold
Leopoldstraße 15
32756 Detmold
Telefon: +49 (0) 5231 / 713450
FAX: +49 (0) 5231 / 71823450

Mail: info@nrw-ea.de

Zuständige Stellen

Selbstverständlich können Sie - als Dienstleister - sich auch direkt an die Stadt Lippstadt wenden und mit uns in Kontakt treten.Die für eine Unternehmensgründung erforderliche Gewerbeanmeldung finden Sie auf unseren Web-Seiten ebenso, wie Hinweise zur Unternehmensführung und -beendigung.
Foto Formular Gewerbeanmeldung

Die Gewerbeordnung (GewO) geht vom Grundsatz der Gewerbefreiheit aus. Jedermann hat somit Zugang zu allen gewerblichen Tätigkeiten, sofern die eventuell bestehenden Voraussetzungen erfüllt sind (z.B. Meisterbrief oder Konzession).


 

Die Benutzung von Straßen über den Gemeingebrauch hinaus ist eine Sondernutzung, für die eine Erlaubnis erforderlich ist. Informationen erhalten Sie hier.


 
Hier erfahren Sie alles rund um die Wirtschaftsförderung Lippstadt GmbH. Bei Fragen oder Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
 
Links und weitere Informationen zu dieser Seite: