Informationen auf dieser Seite:

Melden & Reisen

Melden

Egal ob Sie von Lohe nach Rixbeck ziehen oder ob Sie neu im Lippstadt sind – Ihre Meldeangelegenheiten können Sie im Fachdienst Einwohner- und Ausländerwesern erledigen. Bei Anmeldungen (Neu in Lippstadt) und Ummeldungen (Umzug innerhalb von Lippstadt) sollten Sie sich vorab informieren, damit Sie keine unnötigen Wege machen.
Ihre Ausweisdokumente werden gleich vor Ort geändert. Abmeldungen sind nur noch in wenigen Fällen notwendig, und das funktioniert auch schriftlich.
Auch Meldebescheinigungen und einfache Meldeauskünfte können Sie bei uns erhalten.

Reisen

Wenn Sie in den Urlaub fahren oder dienstlich verreisen benötigen sie Reisepass oder Personalausweis; für die Beantragung dieser Dokumente sieht der Gesetzgeber grundsätzlich eine persönliche Vorsprache vor.

 

Personalausweis oder Reisepass werden nicht nur für die angenehmen Stunden benötigt, sondern auch als Identitätsnachweis gegenüber anderen Behörden oder Geldinstituten.

Grundsätzlich besteht in der Bundesrepublik Deutschland ab dem 16. Geburtstag die Personalausweispflicht. Dies gilt nicht, wenn Sie bereits einen Reisepass besitzen.

Für Jugendliche unter 12 Jahren kann für Reisen ein Kinderreisepass oder ab Vollendung des 12. Lebensjahres ein Reisepass beantragt werden.

Zudem erhalten Sie im Fachdienst Einwohner- und Ausländerwesen Kinderreisepässe, vorläufige Personalausweise und vorläufige Pässe; übrigens auch einen Expresspass (wenn es ganz schnell gehen soll).

Führungszeugnis

Führungszeugnisse beinhalten sensible Daten, die besonders geschützt werden müssen. Ein Führungszeugnis kann in der Regel nur persönlich im Fachdienst Einwohner- und Ausländerwesen beantragt werden.

Sie ziehen nach Lippstadt oder von Lippstadt weg oder innerhalb der Stadtgrenzen um. Dazu benötigen wir ...


 

Hier finden Sie einen Überblick über die Ausstellung von bestimmten Bescheinigungen, die Sie zur Vorlage für verschiedene Zwecke benötigen.


 

Ein Führungszeugnis gibt Auskunft über die zur eigenen Person eingetragenen rechtskräftigen Verurteilungen und sonstigen nach dem Bundeszentralregistergesetz vorgesehenen Eintragungen


 
Kinderreisepass

Bei einigen Auslandsreisen ist es geboten, dass auch ihre Kinder bereits eine Reisepass besitzen; Kinderpässe werden nach den Vorgaben der EU-Mindeststandards aufgewertet und maschinenlesbar ausgestellt. Der Kinderreisepass wird nur bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres ausgestellt bzw. verlängert.


 

Vor- und Familiennamen, akademischer Grad und Anschrift - das sind Daten, die sie als einfache Melderegisterauskunft - z. B. für Klassentreffen - bei uns erfragen können.


 
Ab dem 01. November 2010 können Sie den neuen Personalausweis im praktischen Scheckkartenformat mit zahlreichen Online-Funktionen beantragen.
 

Ab sofort werden nur noch Reisepässe mit biometrischen Merkmalen ausgestattet. Der Chip im ePass enthält zunächst die üblichen Passdaten und das Lichtbild. Zusätzlich sind zu den üblichen personenbezogenen und dokumentenbezogenen Daten und dem Lichtbild nun mehr auch die Fingerabdrücke im Chip des ePasses gespeichert. Die Fingerabdrücke sind nicht im Pass abgedruckt.


 
Links und weitere Informationen zu dieser Seite:
Reisehinweise des Auswärtigen Amtes

Mit den Hinweisen möchte Ihnen das Auswärtige Amt bei Ihrer Entscheidung helfen, ob und wohin Sie ins Ausland reisen. Sie erhalten Auskünfte zum Klima, zur Gesundheitslage, zu Einreise- und Zollbestimmungen sowie zur jeweils geltenden Sicherheitslage.