Ordnungspartnerschaft, Stadtwacht, Stadtwachtmitarbeiter, Stadtwachtmitarbeiterin,

Stadtwacht

Außendienst der Ordnungsbehörde

Aufmerksam bestreifen die Bediensteten des Außendienstes der Ordnungsbehörde („Stadtwacht“) das Lippstädter Stadtgebiet. In ihrer blauen Dienstkleidung sind die Mitglieder des fünfzehnköpfigen Teams leicht zu erkennen und sind direkte Ansprechpartner für die Lippstädter Bürger und Besucher sowie die Gewerbetreibenden in der Innenstadt. Dabei haben die Bediensteten der Ordnungsbehörde eine gleichermaßen vorbeugende wie korrigierende Funktion, wenn sie durch ihre Anwesenheit Fehlverhalten verhindern oder bei Bedarf einschreiten.

 

Für verschiedene kommunale Dienste und Einrichtungen sowie für die Polizei erfüllt der Außendienst der Ordnungsbehörde eine Art Augen­ und Ohrenfunktion und meldet beispielsweise Gefahrensituationen, starke Verunreinigungen oder defektes Straßenmobiliar an die zuständigen Stellen. Eine der Kernaufgaben des Außendienstes der Ordnungsbehörde ist die Verkehrsüberwachung (ruhender und fließender Verkehr) sowie die Feststellung und Ahndung von störendem ordnungswidrigem Verhalten im öffentlichen Raum.

 

Seit 1998 besteht zudem im Rahmen einer Ordnungspartnerschaft eine enge Zusammenarbeit mit der örtlichen Polizei.

Ziele des Außendienstes der Ordnungsbehörde:

 

1.         Schnelles Erkennen von Störungen, Ordnungswidrigkeiten, Schäden und Mängeln sowie Einleitung entsprechender Abhilfemaßnahmen

2.         Sichtbare Präsenz von Ordnungskräften in der Innenstadt, im Bahnhofsbereich und an aktuellen Treffpunkten sowie in den städtischen Anlagen und den Ortsteilen, Vorgehen gegen Störer und damit auch Stärkung des Sicherheitsempfindens von Bürgerinnen und Bürgern sowie Besuchern unserer Stadt

3.         Einwirkung auf soziale Randgruppen, auch Hilfestellung bei Problemen