Informationen auf dieser Seite:

Fischereischein

Wer die Fischerei ausüben möchte, muss Inhaber eines Fischereischeines sein; dieser darf nur Personen erteilt werden, die eine Fischerprüfung erfolgreich abgelegt haben.

Die Fischerprüfung wird mindestens einmal im Jahr von den Unteren Fischereibehörden (Kreisverwaltung Soest), angeboten.

Wer die Fischerprüfung bestanden hat, erhält einen Fischereischein; dieser wird im Fachdienst Sicherheit und Ordnung der Stadt Lippstadt ausgegeben.

Der Fischereischein wird

  • für ein Kalenderjahr (Jahresfischereischein) oder
  • für fünf aufeinanderfolgende Kalenderjahre


erteilt. Die Gültigkeit des Fischereischeins kann erneuert werden. Die Erneuerung der Gültigkeit steht der Erteilung des Fischereischeins gleich.

Neben den o.g. Fischereischeinen gibt es für Jugendliche die Möglichkeit, einen Jugendfischereischein zu erhalten.


Jugendliche, die das zehnte, aber noch nicht das sechzehnte Lebensjahr vollendet haben, darf der Fischereischein nur als Jugendfischereischein erteilt werden, es sei denn, sie haben die Fischerprüfung abgelegt und das vierzehnte Lebensjahr vollendet.
Der Jugendfischereischein berechtigt nur zur Ausübung der Fischerei in Begleitung eines Inhabers eines Fischereischeines.


Außerdem gibt es für Personen mit bestimmten Behinderungen einen Sonderfischereischein, der ohne Prüfung erworben werden kann und der zum Angeln in Begleitung eines Fischereischeininhabers berechtigt.

Gebühren

Jahresfischereischein/ Sonderfischereischein: 16,00 Euro

5-Jahresfischereischein/ 5-Jahres-Sonderfischereischein: 48,00 Euro

Jugendfischereischein: 8,00 Euro

Der Fischereischein wird für das Kalenderjahr ausgestellt, d. h. er ist bis zum 31. Dezember eines jeden Kalenderjahres gültig.