Solar, Solaranlage, erneuerbare Energien, Solardach, PV-Anlage, Photovoltaik-Anlage, Solarkataster, Solardachkataster, Solarkataster, Solarpotenzialkataster

Aktuelles aus Planen, Bauen, Umwelt, Verkehr

Aktuelle Informationen zu Dienstleistungen und Projekten aus dem Bereich "Planen, Bauen, Umwelt und Verkehr".

Die neue Calisthenics-Anlage am Jahnplatz wird am 19. August offiziell eröffnet. Foto: Stadt Lippstadt
Anfänger-Workshop lädt zum Mitmachen ein
16.08.2017 - Lippstadt. Bald ist es so weit: Die Calisthenics-Anlage am Jahnplatz wird am 19. August 2017 um 13 Uhr offiziell eröffnet. Wer neugierig auf die neue Trendsportart ist, kann beim Anfänger-Workshop reinschnuppern oder direkt bei verschiedenen Wettbewerben mitmachen. Bereits seit Ende ...
 
Bei der Vorbereitung der Lostrommel legte die Erste Beigeordnete und Stadtkämmerin Karin Rodeheger (zweite v. r.) mit Hand an und unterstützte Gudrun Walter (l.) vom Planungsbüro Drees und Huesmann. Foto: Stadt Lippstadt
Architekten für den Realisierungswettbewerb stehen fest und Sportverwaltung setzt Gespräch mit Sportvereinen an
16.08.2017 - Lippstadt. Startschuss für Architekten: Mit der Auslosung der Architekturbüros, die sich mit einem Entwurf für den Bau der Dreifachsporthalle am Evangelischen Gymnasium Lippstadt beteiligen dürfen, stehen nun insgesamt 20 Architekturbüros fest, die bis zum 17. November 2017 ihren Entwu...
 
Bild Klassenraum

Im Westtrakt des Ostendorf-Gymnasiums soll die dringend erforderliche Innensanierung vorgenommen werden. In diesem Zusammenhang wird die Beleuchtung  im Rahmen der Klimaschutzinitiative auf moderne LED-Technik umgestellt. Die Durchführung der Maßnahme ist geplant vom 11.07. bis zum 30.09.2017.


 
Vorschaubild MobilitätskonzeptIm Dezember 2012 hat der Stadtentwicklungsausschuss der Stadt Lippstadt beschlossen, ein Mobilitätskonzept für die Altstadt von Lippstadt aufzustellen. Zielsetzung war u. a. die Weiterentwicklung der Attraktivität der historischen Altstadt. Da zuvor ...
 
Regionale 2013

Die Regionale ist ein Strukturförderprogramm des Landes Nordrhein-Westfalen, das im Turnus von drei Jahren einer jeweils ausgewählten Region die Möglichkeit bietet, sich mit wegweisenden Projekten zu präsentieren. Die erst in 2007 gegründete Region Südwestfalen konnte auf Anhieb mit ihrer gemeinsamen Bewerbung überzeugen und ist Ausrichter für das Jahr 2013.


 
Foto der Doppelsporthalle der Gesamtschule

Die alte Doppelsporthalle der Gesamtschule Lippstadt am Standort Ulmenstraße soll energieeffizienter werden. Dazu werden im Rahmen der Klimaschutzinitiative Sanierungsarbeiten an der Heizungs- und Lüftungstechnik vorgenomen. Außerdem wird die Beleuchtung auf moderne LED-Technik umgestellt. Die Durchführung der Arbeiten erfolgt in der Zeit vom 15.05. bis 18.08.2017.


 
Bild Bürgerbeteiligung

Auf dieser Seite stellen wir für Sie alle Informationen zusammen, die sich auf Bürgergespräche und die öffentliche Auslegung von Plänen beziehen: Termine, Pläne und Texte zu Bebauungsplan- und Flächennutzungsplanentwürfen.


 
LED

Durch Modernisierung der Straßenbeleuchtung hat die Stadt Lippstadt den Stromverbrauch deutlich gesenkt und will durch den Einstieg in die LED-Technik weiteres Sparpotential erschließen.


 
Logo EEADie Stadt Lippstadt hat das Klimanetzwerk Südwestfalen zu Gast.
 

In der Sitzung vom 25.04.2013 wurde vom Stadtentwicklungsausschuss (SEA) der Beschluss zur Änderung der Gestaltungssatzung für den historischen Stadtkern gefasst. Auch die in die Jahre gekommene Werbesatzung vom 24.02.1988 bedarf nach so langer Zeit der Überarbeitung. Beide Satzungen sollen im Rahmen eines Bewertungsprozesses unter Federführung des Gestaltungsbeirates an neuzeitliche und rechtliche Anforderungen angepasst werden, so dass weiterhin im Einklang von neuen städtebaulich-architektonischen Herausforderungen mit der Identität des Ortes auch in Zukunft das baukulturelle Erbe der Stadt Lippstadt fortgeführt wird. Am 20.042015 wurden die Entwürfe der Satzungen der Öffentlichkeit vorgestellt. In einer der nächsten Sitzungen des Stadtentwicklungsausschuss (SEA) werden die überarbeiteten Satzungen zur Beratung gegeben.


 
Hier bekommen Sie Einsicht in die verkehrstechnische Stellungnahme zum Verkehrsgeschehen in der Stadt Lippstadt vom Planungsbüro für Verkehrstechnik Essen GmbH, PVT
 
Lärmaktion © Paulwip/PIXELIO

Die EU-Umgebungslärmrichtlinie 2002/49/EG verfolgt das Ziel, ein europaweites Konzept zur Bewertung und Bekämpfung von Umgebungslärm festzulegen, um schädliche Auswirkungen und Belästigungen durch Umgebungslärm zu verhindern. Die Richtlinie wurde 2005 durch Einfügung der §§ 47 a - f („Lärmminderungsplanung") in das Bundesimmissionsschutzgesetz (BImSchG) in deutsches Recht umgesetzt.


 
Der Startschuss für die Umsetzung des Regionalen Einzelhandelskonzeptes ist gefallen...
 
Titelseite Radverkehrskonzept

Zu den verkehrs- und umweltpolitischen Zielsetzungen der Stadt Lippstadt gehört die Förderung des Radverkehrs. Über die vorhandene Radverkehrsinfrastruktur hinaus sollen Maßnahmen ergriffen werden, um die Nutzung des Fahrrades in Lippstadt attraktiver und sicherer zu gestalten und den Anteil des Radverkehrs am Gesamtverkehrsaufkommen zu erhöhen. Ziel ist es auch ein erneuter Antrag zur Aufnahme in die Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Städte und Gemeinden (AGFS)in NRW. Auf dieser Grundlage wurde für das Stadtgebiet eine in allen Komponenten der Radverkehrsförderung umfassendes Radverkehrskonzept erstellt, welches zurzeit in den Fraktionen beraten wird. Der Inhalt des Radverkehrskonzeptes kann auf der folgenden Seite eingesehen werden.


 
LipperlandkaserneInformationen zur Konversion der Kaserne. Die Machbarkeitsstudie für das etwa 44,2 ha große Gelände war im Auftrag der BIMA - Bundesanstalt für Immobilienaufgaben - und der Stadt Lippstadt in Auftrag gegeben worden, um auf ihrer Grundlage über die Inhalte und Ziele für die weitere Bauleitplanung entscheiden zu können.
 
Karte ILEK GebietDie Kommunen Lippstadt und Lippetal beabsichtigen, die interkommunale Zusammenarbeit weiter zu verstärken und erarbeiten im Laufe des Jahres ein gemeinsames Integriertes Ländliches Entwicklungskonzept (ILEK).
 
Foto Stadtrundgang

Die Stadt Lippstadt befasst sich derzeit mit zentralen Fragen der strategischen Stadtentwicklung, die eine wichtige Weichenstellung für die zukünftige Entwicklung darstellen. Das Büro Planersocietät aus Dortmund wurde von der Stadtverwaltung mit unterstützenden Beratungs- und Planungsleistungen beauftragt. Die Aufgabe des Büros besteht in der Bearbeitung von insgesamt vier Modulen, die jeweils aufeinander aufbauen. Durch die Bearbeitung "aus einer Hand" ergeben sich sinnvolle Synergieeffekte.


 
Titelblatt Integriertes HandlungskonzeptHier finden Sie das vom Rat am 18.07.2011 beschlossene Integrierte Handlungskonzept.
 
Bild einer Meise

Braun gefärbte Blätter der weißblühenden Rosskastanie prägen seit vielen Jahren im Hoch- und Spätsommer das Straßenbild. Auslöser ist die Kastanienminiermotte, deren Larven durch ihre Fraßtätigkeit die Wasserversorgung der Blätter unterbrechen und somit zum Absterben dieser führen.


 
Foto KreuzungsbereichDie Stadt Lippstadt bittet, auf Bäume und Sträucher zu achten.

Im Kreuzungsbereich von Straßen sind sogenannte "Sichtdreiecke" von jeder Bebauung freizuhalten. Wenn ein Sichtdreieck durch Bebauung wie Hecken, Bäume, Sträucher, Gartenzäune oder ähnliches nicht mehr überschaubar ist, wird das Einbiegen in die bevorrechtigte Straße zum Risiko.
 
JacobskreuzkrautOb es Meldungen über Blätter des giftigen Jakobskreuzkraut (Senecio jacobaea) im Rucola-Salat, vergiftete Pferde bzw. Rinder die von der Pflanze gefressen haben oder sogar ein Todesfall bei einem Kind in Baden-Württemberg sind, das einheimische Kraut steht zurzeit in keinem guten Licht.