Höhenangaben, Bordsteinabsenkungen, Zufahrten, Grundstückszufahrten, Hauseinfahrten,

Informationen auf dieser Seite:

Grundstückszufahrten

Im Zuge der Errichtung von Stellplätzen und Garagen auf Grundstücken, die an bereits endgültig ausgebaute Straßen angrenzen, sind oftmals die noch fehlenden Zufahrten anzulegen bzw. bereits vorhandene Zufahrten zu erweitern.

Die Kosten z. B. für das Absenken der Hochborde, die Verlegung von geeignetem Pflaster oder die Beseitigung von Pflanzbeeten sind nach den Bestimmungen des Straßen- und Wegegesetzes von den Verursachern zu übernehmen.

Die neuen Zufahrten werden grundsätzlich von der Stadt angelegt und sind genehmigungspflichtig.

Herr Unruh vom Fachdienst Straßenbau ist zuständig bei Fragen zur Art und Weise der Herstellung der Zufahrt.

Frau Risse vom Fachdienst Bauverwaltung ist zuständig bei Fragen zur Abrechnung der Kosten.

 

Links und weitere Informationen zu dieser Seite:
Downloads zu dieser Seite: