Spielgeräte, Bolzplätze, Scaterbahn, Sandkästen, Parkanlagen, Grünanlagen, Freizeitanlagen, Kinderspielplatz, Spielplatz, Salto Mortale, Grüner Winkel, Jahnplatz, Wohnpark Süd, Indoor Spielplatz, Indor Spielplatz, Spielpunkte, Kinderspielplätze, Spielplätze, Spielplaetze,

Informationen auf dieser Seite:

Spielplätze

Ein Klick in die Übersichtskarte führt Sie zu den Spielplätzen

Kinder spielen lassen, ihnen Spielmöglichkeiten schaffen ist die unabdingbare Pflicht und Aufgabe unserer Gesellschaft, an der sie nicht vorbeigehen darf. Spielplätze, Spieleinrichtungen sind gerade heute kein Luxus, sondern auf Grund des dichten Gesellschaftslebens eine zwingende Notwendigkeit. Zu ihnen gehören ganz selbstverständlich auch die unterschiedlichsten Spielgeräte und Spieleinrichtungen.

Die Stadt Lippstadt plant, baut, unterhält und kontrolliert derzeit 169 Spieleinheiten:

  • 53 Spielplätze und 22 Spielpunkte in der Stadt Lippstadt (Kernstadt)
  • 54 Spielplätze und 10 Spielpunkte in den Ortsteilen
  • 5 Kindergärten in den Ortsteilen 
  • 3 Kindergärten in der Kernstadt
  • 22 Schulhöfe in Lippstadt und den Ortsteilen

Als Grundlage für die Spielplatzplanung dient das Spielraumentwicklungskonzept von 1991, die Ausweisungen in den Bebauungsplänen und die örtliche Einbeziehung der Nutzungs- und Sozialstruktur des Einzugsgebietes.

Die Idee eines Spielplatzes wird von der Stadt Lippstadt in einer Vorplanung dargestellt und in Form einer Kinder- und Bürgeranhörung den Kindern im Einzugsgebiet des zukünftigen Spielplatzes vorgestellt.

Die Wünsche der Kinder werden entgegengenommen und in einem Gestaltungsplan soweit als möglich eingearbeitet und anschließend dem zuständigen Bau- und Verkehrsausschuss zur Entscheidung vorgelegt.

Nach der Beschlussfassung und dem Baugenehmigungsverfahren erfolgt die Ausschreibung und der Bau des Kinderspielplatzes.

Nach Fertigstellung des Kinderspielplatzes wird dieser offiziell eröffnet.

Neu ist die Vergabe eines „Kindernamens“ für den neuen Spielplatz, der durch einen kleinen Wettbewerb gesucht wird.  Die Kinder haben die Möglichkeit einen Kindernamen für den Spielplatz (z. B Kü-Wa-Li für den neuen Spielplatz in Bad Waldliesborn) vorzuschlagen. Die Auswertung erfolgt durch den FD Grünflächen.

Nach Fertigstellung des Kinderspielplatzes wird dieser offiziell eröffnet und auch der „Kindername“ des Spielplatzes und der Gewinner des Namenswettbewerbes werden bekannt gegeben.

 

Werden Sie Spielplatzpate !

Hier wirbt der Fachdienst Grünflächen mit einem Informationsblatt um Spielplatzpaten.

Sie alle können uns helfen, dass die Lippstädter Spieleinrichtungen zu einem lebendigen Treffpunkt für Kinder und Erwachsenen werden und bleiben.

Spielplätze und Schulhöfe sind Orte, wo Kinder kreativ sind, ausgeglichen spielen und Kontakte knüpfen können, aber nur so lange wie diese Plätze intakt und bespielbar sind.

Um dieses zu gewährleisten, werden im Auftrag des Fachdienstes Grünflächen durch die fachlich geschulten Mitarbeiter des Baubetriebshofes die Spielplätze und Spielgeräte je nach Frequentierung 14-tägig auf ihre Sicherheit entsprechend der Europäischen und Deutschen Norm sowie der Rechtsblätter und Vorschriften hin überprüft, gewartet und instand gesetzt.

Mit Ihrer Mithilfe als Spielplatzpate könnten sie zur Unterhaltung und Sicherheit der Kinderspielplätze beitragen.

Machen Sie mit !