Baumspaziergang in der historischen Altstadt

Baumlehrpfad

"Mitnichten ist der Baum zuerst Same,

dann Spross, dann biegsamer Stamm,

dann dürres Holz.

Man darf ihn nicht zerlegen,

wenn man ihn kennen lernen will.

Der Baum ist jene Macht,

die sich langsam mit dem Himmel vermählt."

 

(Antoine de Saint-Exupéry)

Bäume erzählen Stadt- und Kulturgeschichte, enthalten Mythen und Heilkräfte und spiegeln ökologische Gegebenheiten wider. Aus  vielen möglichen Standorten in der historischen Altstadt von Lippstadt wurden 15, die Verbindungen zwischen den Bewohnern/innen von Lippstadt der letzten Jahrhunderte bis zur heutigen Zeit vermitteln, für einen Baum-Spaziergang ausgewählt. Einige der Bäume stehen in enger Beziehung zu Kirchen oder ehemaligen Klöstern.

 

Von alters  her haben Bäume die  Menschen fasziniert. Eine Wesensgleichheit zwischen Baum und Mensch wurde empfunden. Der Baum steht nicht nur aufrecht wie der Mensch, er gedeiht, reift und stirbt auch wie dieser. In der christlichen Religion regen Bäume als Baum des Lebens und der Baum der Erkenntnis von Gut und Böse seit Jahrtausenden zum Nachdenken an. In vielen Naturreligionen haben Bäume Heiligen-Status.

 

In der Stadt sind heute für das Leben und Überleben der Bäume vielfach ökologische, gestalterische und ökonomische Aspekte ausschlaggebend. Jahrhunderte alte Bäume müssen Baumaßnahmen weichen oder, gestresst durch negative Umwelteinflüsse, werden sie krank und sterben. Damit verändert sich auch das Stadtbild grundlegend.

 

Der Baum-Spaziergang in der historischen Altstadt soll ganzheitlich mit dem „Lebewesen Baum“ bekannt machen. Er soll aber neben den persönlichen Erfahrungen, die für jeden in Begegnungen mit alten Bäumen liegen, auch für den Erhalt, die sorgsame Pflege und Entwicklung von Stadtbäumen werben.

Der Baum-Spaziergang wurde von den Fachdiensten Umwelt und Grünflächen der Stadt Lippstadt gemeinsam mit interessierten Bürgern/innen und Vertretern des Heimatbundes Lippstadt zusammen gestellt.

 Weitere Informationen und Termine bekommen Sie HIER>>


Downloads zu dieser Seite:
Flyer zum Baumlehrpfad      [pdf, 2.020,43 Kilobyte]