Fußgängerüberwege, Sondernutzungen, Verkehrsangelegenheiten, Straßenverkehrsangelegenheiten, STVO,

Sondernutzung für öffentliche Straßen und Plätze

Sondernutzungen

 Genehmigung von Sondernutzungen aller Art auf öffentlicher Fläche sind insbesondere

·       die vorübergehende Nutzung öffentlicher Fläche für Veranstaltungen, Verkaufs- und Informationsstände, Warenauslagen, Warenautomaten, Werbeständer und etc. Ihr Ansprechpartner ist Herr Wallenborn

·       die vorübergehende Nutzung von Tischen und Stühlen für die Außengastronomie. Ihr Ansprechpartner ist Herr Dicke

·       die dauerhafte Nutzung öffentlicher und städtischer Flächen für bauliche Anlagen wie z.B. Warenautomaten, Schaukästen, Telefonsprechstellen u. ä. Ihr Ansprechpartner ist Herr Wagner

·       Plakate und Transparente. Ihr Ansprechpartner ist Herr Wallenborn

·       Aufstellen von Gerüsten und Container. Ihr Ansprechpartner ist Herr Sprenger

Kosten

Die Benutzungsgebühren werden gemäß den aktuellen Gebührentarifen der Sondernutzungssatzung erhoben.

Notwendige Unterlagen

  • Schriftlicher Antrag mit Nennung einer verantwortlichen Person
  • Anlass, Ort, Zeit, und Dauer der Veranstaltung oder Maßnahme
  • ggf. Lagepläne und Größenangaben

Rechtsgrundlagen

  • § 18 Straßen- und Wegegesetz NRW und die Sondernutzungssatzung der Stadt Lippstadt
Downloads zu dieser Seite: