Vertrag unterzeichnet

Stadt Lippstadt und Hochschule Hamm-Lippstadt vereinbaren Sporthallennutzung

Lippstadt. Die Hochschule Hamm-Lippstadt wächst - und mit ihr auch der Bedarf an studentischen Angeboten außerhalb von Forschung und Lehre. Ein wichtiges Stichwort dabei: Hochschulsport. "Wir stellen im Bereich Hochschulsport eine stetig wachsende Nachfrage unserer Studierenden fest und möchten als Hochschule dafür natürlich gern eine entsprechende Infrastruktur zur Verfügung stellen", so Hochschulpräsident Prof. Dr. Klaus Zeppenfeld.

Bei dem in Lippstadt vorhandenen breiten Sportangebot entsprechende Hallenkapazitäten zu finden, ist allerdings eine Herausforderung. So wurde nach einigen Gesprächen mit der Stadtverwaltung eine Idee entwickelt, die Bürgermeister Christof Sommer, die Erste Beigeordnete Karin Rodeheger, Hochschulpräsident Prof. Dr. Klaus Zeppenfeld und Kanzler Karl-Heinz Sandknop jetzt mit ihren Unterschriften besiegelten.

Aus der an der Gesamtschule ursprünglich geplanten Einfachsporthalle wird eine Zweifachsporthalle und diese wird den Studierenden zunächst an zwei Tagen pro Woche für mehrere Stunden und mit Fertigstellung der Dreifachsporthalle am Evangelischen Gymnasium an vier Tagen pro Woche für eigene Angebote des Hochschulsportes zur Verfügung stehen. Mit einem jährlichen Festbetrag und dem entsprechenden Betriebskostenanteil beteiligt sich die Hochschule Hamm-Lippstadt an den Kosten.

"Wir sehen in dieser Vereinbarung große Synergien und freuen uns, dass die Studierenden der Hochschule Hamm-Lippstadt auf diese Weise auch außerhalb des Campus eine Verbindung zu Lippstadt aufbauen", so Bürgermeister Christof Sommer. Rund 2600 Studierende zählt die Hochschule Hamm-Lippstadt aktuell am Campus Lippstadt. "Dass wir auf diese Weise das Angebot für die Studierenden verlässlich erweitern können, ist eine gute Sache und wir sind uns sicher, dass die Studierenden dies gut annehmen werden", ergänzen Zeppenfeld und Sandknop.

Doch nicht nur die Hochschule profitiert von der neuen Zweifachhalle. Auch die Schulen und Sportvereinen freuen sich über die weitere Halle, die ihnen in Zukunft zur Verfügung steht. Die Fertigstellung der Zweifachsporthalle ist für den Sommer 2019 vorgesehen. 

   Diese Seite drucken Drucken