Nächste "Sprechzeit Demenz" am 11. Juli

Anmeldungen über die trägerunabhängige Pflegeberatungsstelle der Stadt Lippstadt

Lippstadt. Die nächste monatliche "Sprechzeit Demenz" findet am Mittwoch, 11. Juli 2018, im Patienteninformationszentrum des Dreifaltigkeitshospitals an der Klosterstraße (Villa Schauroth) statt. Angehörige von Demenzkranken können sich hier mit allen Fragen rund um das Thema Demenz zwischen 16 und 17 Uhr beraten lassen. Dazu steht jeweils ein Mitglied des DemenzNetzwerkes Lippstadt zur Verfügung.

 

Anmeldungen nimmt die trägerunabhängige Pflegeberatung der Stadt Lippstadt unter 02941 980 687 (Gerhard Madeheim) oder 02941 980 681 (Anita Polder) bis spätestens Dienstag, 10. Juli, 12 Uhr, entgegen.

 

Hintergrund:

Das Thema Demenz wirft bei Angehörigen oftmals viele Fragen auf: Wie gehe ich mit dem Betroffenen im Alltag um? Wie reagiere ich auf depressives oder aggressives Verhalten? Beim Beratungsangebot "Sprechzeit Demenz" können all diese Fragen gestellt werden. Die Beratung findet durch ein Mitglied des DemenzNetzwerks Lippstadt statt. Das Netzwerk ist ein Zusammenschluss der Lippstädter Krankenhäuser, lokaler Anbieter von Pflege und Betreuung für Menschen mit Demenz sowie Beratungsstellen.

 

 

 

   Diese Seite drucken Drucken