Flüchtlinge, Asyl, Asylbewerber, Fragen, Antworten

Ausbildung, Weiterbildung und Studium

Können geflüchtete Kinder und Jugendliche eine Kita bzw. eine Schule besuchen?

Sobald Flüchtlingskinder einer Gemeinde regulär zugewiesen wurden unterliegen sie der Schulpflicht. Sie haben einen Anspruch auf einen Kindergartenplatz und OGS-Betreuung im Rahmen der gesetzlichen Regelungen. Hier bestehen keine Sonderregelungen. Um die Sprachfertigkeiten anzupassen besuchen die meisten Flüchtlingskinder in den entsprechenden Schulen sogenannte Auffangklassen, in den vor allem Deutsch gelernt wird.

Können geflüchtete Personen ein Hochschulstudium aufnehmen?

Grundsätzlich dürfen Flüchtlinge ein Hochschulstudium aufnehmen, insbesondere anerkannte Flüchtlinge (Asylberechtigung, Zuerkennung des Flüchtlingsschutzes etc.). Gleiches gilt auch für Personen, deren Asylverfahren noch nicht abgeschlossen ist oder die einen Duldungsstatus haben. Wenn keine Zeugnisse vorliegen, die einen entsprechenden Hochschulzugang ermöglichen, kann ein Eignungstest absolviert werden.

Bei der Hochschule Hamm-Lippstadt gibt es unter www.hshl.de weiterführende Informationen zur Aufnahme eines Studiums von geflüchteten Personen.

Haben geflüchtete Personen Anspruch auf BAföG?

Studierende mit ausländischer Staatsangehörigkeit haben Anspruch auf Ausbildungsförderung nach BAföG, wenn sie langfristig in Deutschland bleiben dürfen. Geflüchtete Personen mit Bleibeperspektive haben in der Regel 15 Monate nach ihrem registrierten und ununterbrochenen Aufenthalt in Deutschland Anspruch auf BAföG-Leistungen

Weitere Informationen zu finanzielle Hilfen und Stipendien gibt es bei der Bildungsberatung der Garantie Fonds Hochschule unter: http://www.bildungsberatung-gfh.de/

Wie kann ich meinen im Ausland erworbenen Berufs- oder Schulabschluss in Deutschland anerkennen lassen?

Unter https://www.anerkennung-in-deutschland.de/html/de/ können geflüchtete Personen Informationen zu den Möglichkeiten der Anerkennung ihres ausländischen Berufsabschlusses  finden und ein Beratungsangebot wahrnehmen. Des Weiteren bietet die Seite Informationen zur Gleichstellung von ausländischen mit deutschen Schulabschlüssen.

Das Bundesministerium für Flüchtlinge und Migration bietet in Kooperation mit der Bundesagentur für Arbeit eine Hotline „Arbeiten und Leben in Deutschland" an. Unter der Telefonnummer: 049 30 1815-1111 werden auf Deutsch und Englisch Fragen zu Themen wie Jobsuche, Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse und Deutsch lernen beantwortet. Erreichbar ist die Hotline Montag bis Freitag von 9 Uhr bis 15 Uhr.

Weiterführende Informationen zu Weiterbildungsangeboten und Deutsch-Kursen finden Sie unter dem Menüpunkt "Unterstützer-Netzwerk".