Integrativer Schulunterricht, Behinderte, Behinderungen, behinderte Schüler

Sonderpädagogische Förderung

 

 

 




Manche Kinder benötigen in der Schule eine besondere Förderung.

Die sonderpädagogische Förderung umfasst die Förderschwerpunkte

  • Lernen
  • Emotionale und soziale Entwicklung
  • Sprache
  • Geistige Entwicklung
  • Körperliche und motorische Entwicklung
  • Hören und Kommunikation
  • Sehen


Vermuten Sie, dass Ihr Kind Unterstützung in der Schule braucht?


Falls Sie für Ihr Kind eine sonderpädagogische Förderung wünschen, sprechen Sie mit der Grundschule, die Ihr Kind zukünftig besuchen wird bzw.
besucht. Die Schule berät Sie gerne.

Das Schulamt für den Kreis Soest würde aufgrund Ihres Antrags prüfen, wobei Pädagogen der Regelschule und der Förderschule eingesetzt werden, ob Unterstützungbedarf vorliegt.



Sonderpädagogische Förderung in der Primarstufe (Klasse 1 bis 4)
Einen Antrag auf Feststellung des Förderbedarfs stellen Sie möglichst frühzeitig vor der Einschulung des Kindes im Rahmen der Anmeldung an der Grundschule.

Falls das Schulamt für den Kreis Soest feststellt, dass Ihr Kind sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf hat, eintscheiden Sie, ob Ihr Kind die Förderschule oder die Regelschule im Rahmen des Gemeinsamen Unterrichts besucht.

Nähere Informationen zum Gemeinsamen Lernen an den Regelschulen erhalten Sie im Internetangebot des Kreises Soest.


Sonderpädagogische Förderung in der Sekundarstufe I (Kl. 5 bis 10)
Wenn Ihr Kind im kommenden Schuljahr in die Sekundarstufe I (Klasse 5) wechselt können Sie wiederum entscheiden, ob Ihr Kind die Förderschule oder die Regelschule besuchen wird.

Falls Sie den Besuch einer Regelschule im Rahmen des Gemeinsamen Lernens wünschen, stellen Sie bitte über die besuchte Schule frühzeitig einen Antrag beim Schulamt für den Kreis Soest. Der Antrag sollte im ersten Schulhalbjahr der 4. Klasse bis zum 30.11. gestellt werden. Die besuchte Schule berät Sie dazu. Soweit Sie sich für das Gemeinsame Lernen an einer Regelschule entscheiden, wird das Schulamt für den Kreis Soest Ihnen eine Schule nennen, an der Ihr Kind aufgenommen werden kann. Die Anmeldung muss während der allgemeinen Anmeldezeit im Februar vorgenommen werden. Dazu legen Sie bitte bei der allgemeinbildungen Schule folgende Unterlagen vor:

  • Schreiben des Schulamtes für den Kreis Soest
  • Halbjahreszeugnis
  • Anmeldeschein (wird mit dem Zeugnis von der Grundschule ausgegeben)

Neben den Regelschulen gibt es im Kreis Soest Förderschulen mit den Förderschwerpunkten Lernen, Emotionale und soziale Entwicklung, Sprache, Körperliche und motorische Entwicklung und Sehen. Eine Auflistung der Förderschulen finden Sie im Internetangebot des Schulministeriums.

 

In Lippstadt gibt es folgende Förderschulen:


Schule Im Grünen Winkel
Förderschule der Stadt Lippstadt
Förderschwerpunkt Lernen

Johannes-Westermann-Platz 8
59555 Lippstadt

 

Hedwig-Schule
Förderschule der Stadt Lippstadt
Förderschwerpunkt Emotionale und soziale Entwicklung
St. Hedwig-Str. 24
59557 Lippstadt

 

Don-Bosco-Schule
Förderschule des Kreises Soest

Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung
Holzstraße 25
59556 Lippstadt

Downloads zu dieser Seite: