Muttersprachenunterricht, Muttersprache, muttersprachlicher Unterricht

Herkunftssprachlicher Unterricht

Für die Persönlichkeitsentwicklung der ausländischen Kinder und Jugendlichen sind die Muttersprache und die nationale Kultur von besonderer Bedeutung. Darum werden in einigen Schulen ausgewählte Sprachen und die entsprechende nationale Kultur in Ergänzung zum regulären Unterricht angeboten.


Der herkunftssprachliche Unterricht ergänzt in der Regel mit fünf Wochenstunden den Unterricht in Regelklassen der Primarstufe und der Sekundarstufe I. Aufgabe dieses Unterrichts ist es, die muttersprachlichen Fähigkeiten in Wort und Schrift zu erhalten und zu erweitern sowie die für die Landeskunde wichtigen Inhalte zu vermitteln.



Die Anmeldung verpflichtet für die Dauer eines Schuljahres zur regelmäßigen Teilnahme. Über die Teilnahme am muttersprachlichen Unterricht wird eine Bescheinigung ausgestellt.


Für  welche Sprachen Angebote in Lippstadt bestehen und wo der Unterricht stattfindet, können Sie der nachfolgenden Aufstellung entnehmen. 

 

Herkunftssprachlicher
Unterricht

Schule

ArabischGrundschule An der Pappelallee
Standort Hanse-Kolleg
GriechischGrundschule Josefschule
Standort Hanse-Kolleg
ItalienischGrundschule Nikolaischule
Grundschule An der Pappelallee
Standort Hanse-Kolleg
Hauptschule Kopernikusschule
Förderschule Pestalozzischule
RussischGrundschule An der Pappelallee
SerbischStandort Hanse-Kolleg
SpanischGrundschule Friedrichschule
TürkischGrundschule Friedrichschule

 

Der Besuch der genannten Schulen ist nicht Voraussetzung für eine Teilnahme, da der Unterricht in der Regel im Anschluss an den Regelunterricht stattfindet, so dass auch Kinder und Jugendliche teilnehmen können, die eine andere Schule besuchen. 


Nähere Informationen finden Sie im Internetangebot der Kreises Soest.

Für Informationen wie Unterrichtszeiten etc. wenden Sie sich bitte an die genannten Schulen.